LaFit Authentic Work Design® / AWD-Prozess®

LaFit Authentic Work Design® ist ein Programm für Führungskräfte jeglicher Art, Gruppen oder Einzelpersonen, welches Handwerkzeug für die Umsetzung umfassender Arbeitsprogramme und -prozesse beinhaltet.

Machtzentren, die sich ein hohes Wachstumsziel auf resonante, d. h.  positiver & nachhaltiger Art und Weise, zum Ziel gesetzt haben, finden hier ein Methoden-Tool, welches kreativ sowie innovativ vielschichtige Förderprogramme zur Verfügung stellt.

Jedes Programm wird direkt individuell auf die Organisation und das Unternehmen angepasst.

Diese Programme umfassen u. a. Profiling-Prozesse in denen Teams sowie umfassende Arbeitsprozesse so strukturiert und positioniert werden, dass Effizienz, Wachstum und Profitabilität einsetzt.

Dieses Modell ist z. B. einsetzbar in der Wirtschaft (Produktion), der Organisation ganzheitlicher Produktionsabläufe (z. B. Linienproduktion), Expansion von Unternehmen und Projekten, dem Profitabilitätswachstum, im Rahmen vom Kulturen-Wandel und Transformationsprozessen, der Restrukturierung und dem Wachstum- sowie den Umstrukturierungsprozessen im Change-Management. LaFit Authentic Work Design® organisiert, koordiniert, potenziert und optimiert authentische, effiziente Arbeitsabläufe und Prozesse in Unternehmen. Ein maßgefertigtes Work Design vereinheitlicht und vereinfacht Prozesse, die dann firmenübergreifend auf die unterschiedlichen Werke übertragen werden können.

Diese Methodik dient als Booster und vereinfacht somit Wachstum, indem auch ausgeschlossen wird, das Fehler wiederholt passieren und somit werden Reibungsverluste automatisch dezimiert.

Gezieltes Profiling aller Schlüsselstellen, Schlüsselfunktionen sowie die prozess-dynamische Platzierung von ineinander vernetzten Teams, verursacht positive bereichsübergreifende Kommunikation, störungsarme bis störungsfreie Informationsketten und garantiert, dass unternehmensrelevante Informationen in alle Richtungen laufen.

Die Vernetzung unterschiedlicher Bereiche werden dadurch garantiert und Blind- sowie Fehlleistungen minimiert bis ausgeschlossen. Diese Methodik entwirft der Situation angepasste Fördertools und setzt diese konsequent um.